Adoption

Infos über den Ablauf einer Vermittlung

Haben Sie Interesse an einer, oder mehreren Katzen, die wir auf unseren Seiten vorstellen, oder möchten Sie sich einfach mal unverbindlich „umsehen“ oder informieren, kontaktieren Sie uns bitte, um einen Termin zu vereinbaren. Einige Fragen lassen sich zwar auch per mail beantworten, ist aber meist in einem persönlichen Gespräch angenehmer und effektiver.

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • über das Kontaktformular am rechten Bildschirmrand
  • per e-mail an info@pflegekatzen-erkelenz.de
  • per Telefon: 02431 – 9010707 (wenn wir nicht da sind, können Sie gerne auf den AB sprechen. Wenn Sie es möchten, rufen wir zurück)

Zu dem verabredeten Termin dürfen Sie gerne Ihren Partner/In und Ihre Kinder mitbringen. Bitte keine Tiere.

Sind Sie nicht ganz fest entschlossen, ob, oder welche Katze(n) zu Ihnen passen, planen Sie bitte ca. 1 Stunde für ein persönliches Gespräch und ein ausführliches Katzenstreicheln ein. 🙂

Wir erwarten keine perfekten Katzenkenner. Besonders einige Kitten sind durchaus „anfängertauglich“. Vieles lässt sich im Gespräch (er)klären. Wir beraten Sie gerne, auf Wunsch auch umfassend. Erläutern Ihnen unsere Einstellungen zu Ernährung, Impfung und artgerechter Haltung, akzeptieren aber natürlich auch Ihre Meinungen.

Wenn Ihre Fragen soweit geklärt sind, Sie sich einen Eindruck von den Katzen gemacht haben, Sie eventuell bereits eine Entscheidung getroffen haben, sollten Sie dennoch wenigstens eine Nacht darüber schlafen.

Haben Sie sich entschieden, und wir keine Einwende, oder große Bedenken, erfolgt eine Vorkontrolle. Meistens bringen wir die Katze(n) dann bereits mit und verbinden die Vorkontrolle mit der Übergabe.

Bei der Vorkontrolle möchten wir sehen, ob die Katze(n) zukünftig artgerecht gehalten werden. Gerne möchten wir das zukünftige Lebensumfeld der Katze(n) kennen lernen. Wenn die gesamte Familie anwesend ist (sofern wir diese noch nicht kennengelernt haben) freut uns das besonders. Eventuell haben wir noch einige Hinweise und Tipps.
Ob Sie vor unserem Besuch aufgeräumt und geputzt haben, interessiert uns wiederum nicht.

Sollten nach einer Vermittlung Fragen oder Problem auftauchen, so können Sie uns natürlich gerne um Rat fragen. Wir stehen all unseren Adoptanten gerne mit Rat und Tat zur Seite. Sollte es nach einer Eingewöhnungszeit trotzdem Probleme geben, haben Sie bei uns immer ein Rückgaberecht. Uns geht es in erster Linie um das Wohl der Tiere.

In der Regel haben wir nach einer Vermittlung noch gelegentlichen bis freundschaftlichen Kontakt zu den neuen Familien der Katzen. Besonders in der Anfangszeit freuen wir uns über Bericht und/oder Fotos über die Eingewöhnung der Katzen.

 

Wir haben einige Grundsätze, von denen es (abhängig von den Lebensumständen, oder dem Tier) natürlich auch Ausnahmen gibt:

Grundsätzlich gilt, dass wir keine Katze:

  • als Einzeltier in reine Wohnungshaltung abgeben.
  • unkastriert und ohne Kennzeichnung (Chip und/oder Tatoo) abgeben.
  • für Zucht- oder Vermehrungszwecke abgeben.
  • als „Überraschung“ oder Geschenk für ahnungslose Beschenkte abgeben.
  • abgeben, wenn wir ernste Bedenken haben.

Unsere Katzenbabys geben wir grundsätzlich ab:

  • erst ab der 12-ten Lebenswoche.
  • nur zu etwa gleichaltrigen Artgenossen, oder mindestens zu zweit.
  • je nach Alter gechippt und kastriert (wenn sie zu jung dafür sind, wird dieses im Schutzvertrag festgehalten)
  • entwurmt, entfloht, aber nicht geimpft. (wenn Sie dieses wünschen, können wir das vor der Übergabe nachholen. Alternativ beraten wir gerne über homöopathische Impfungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code