Kater Pino

Pino

Geschlecht: Kater, kastriert

Geboren: Mai 2015

Charakter: ruhig, freundlich, sehr verschmust, selbstbewusst anderen Tieren gegenüber

Wunschzuhause: keine Einzelhaltung, Freigang, Berufstätigkeit ist kein Problem, wenn genug Raum und Freigang und mindestens eine weitere Katze vorhanden ist, mit der er sich gut versteht.

 

Pino kam mit seinem Bruder Momo und 4 weiteren Katzen zu uns. Damals war er ca 10 Wochen alt. Die Kleinen waren auf einem Pferdehof geboren worden. Um die Mutterkatze einzufangen, hatte die Besitzerin des Hofes die kleinen, wenige Wochen alten Kitten in einen Käfig gesetzt, und ihnen nur einen Teller H-Milch vorgestellt. Damit konnten die kleinen Kätzchen natürlich noch gar nichts anfangen, und so schrien sie erbärmlich nach ihrer Mutter. Zum Glück wurden sie nach einigen Tagen an den Tierschutz übergeben. Dort hatten sie eine Ersatzmama. Als sie diese nicht mehr brauchten kamen sie zu mir.

Leider gab es in diesem Jahr eine heftige Epidemie unter vielen Katzen in verschiedenen Städten, und einige unserer Katzen verstarben.

Pino überlebte, doch sein Bauchraum und seine Lunge sind vernarbt. Zur Zeit hat er damit keine Probleme, aber man sollte immer bedenken, dass sein Luftvorrat nicht so groß ist wie er sein sollte.

Pino hat ein wunderbar weiches Fell und kuschelt für sein Leben gern. Er ist ein exzessiver Schnurrer und ziemlich offen für neue Bekanntschaften. Pino braucht viel Zuwendung und fordert diese auch ein. Sein Heim verteidigt er aktiv gegen vermeintlich fremde Katzen, weshalb er unsere scheuen Streunerkatzen auch liebend gerne aus dem Haus und sogar vom Grundstück verscheucht. Allerdings ist er scheinbar nicht sehr brutal in seinem Bemühen. Jedenfalls gab es noch keine ernsthaften Probleme, nur ein bisschen Katergeheule.