Katze Charlotta

Charlotta

Geschlecht: Katze, kastriert

Geboren: ca. August 2015

Charakter: vorsichtig, eigenständig, selbstbewusst anderen Tieren gegenüber, noch nicht so verschmust, traut sich noch nicht richtig

Wunschzuhause: Einzelhaltung möglich, Freigang notwendig, Berufstätigkeit ist kein Problem, man sollte aber bedenken, dass sie umso schneller zutraulicher wird, je mehr Zeit man mit ihr verbringt.

 

Charlotta kommt von einem Bauernhof. Da sie dort wohl nicht richtig versorgt wurde, lief sie gemeinsam mit ihrem Bruder (der bereits ein schönes Zuhause gefunden hat) immer wieder zu einer Frau aus der Nachbarschaft. Diese fing die beiden jungen Tiere dann ein und brachte sie mir.

Charlotta ist sehr auf ihre Eigenständigkeit bedacht. Sie hat lange gebraucht, bis sie sich anfassen ließ. Deshalb wurde sie trotz ihrer Schönheit in jungen Jahren noch nicht vermittelt. Seit einiger Zeit genießt sie Streicheleinheiten durchaus, aber sie bestimmt, wann und wo gestreichelt wird. Wenn man auf sie zugeht, läuft sie eher weg. Morgens, wenn alle Katzen begrüßt werden, möchte sie gerne ihren Anteil abbekommen. Wenn Charlotta irgendwo richtig angekommen ist, wird sie sicherlich auch eine große Schmuserin. Eigenwillig und selbstbewusst wird sie aber wohl immer bleiben. Und das ist auch gut so, schließlich ist sie eine Katze.

Gesundheitlich hatte Charlotta bisher keine Probleme. Ihr Fell ist wunderbar weich und sehr schön gezeichnet. Mit ihrem wachen Blick sieht sie überaus klug aus. Charlotta wird Menschen, die eine Schwäche für katzentypisches Verhalten haben, ganz schnell um den Finger wickeln. Sie kommt mit anderen Katzen gut zurecht, zeigt aber einen leichten Hang zur Dominanz. Sehr unterwürfige Katzen werden von ihr liebend gern vertrieben, und sie spielt oder schmust nicht mit unseren anderen Katzen. Damit ist sie unter Umständen als Einzelkatze geeignet.