Katze Trixie

Trixie

Geschlecht: Katze, kastriert

Geboren: April/Mai 2013

Charakter: ruhig, freundlich zu Mensch und Tier, sie weiß scheinbar gar nicht, dass sie Krallen und Zähne hat. Sehr unterwürfig und ängstlich. Lässt sich nur manchmal streicheln.

Wunschzuhause: Einzelhaltung möglich, vielleicht sogar wünschenswert, wenn man viel Zeit für sie hat. Trixie braucht ein ruhiges Zuhause, in dem man sie nicht bedrängt, aber für sie da ist, wenn sie von sich aus kommt. Freigang wäre nach einer längeren Eingewöhnungszeit sicher von Vorteil, da es die Anspannung aus der Situation nehmen würde.

Trixie kam mit ca 14 Wochen zu uns. Sie war schon in diesem zarten Alter eine Einzelgängerin, die die anderen Katzen dort mied, oder von ihnen gemieden wurde. Da, wo wir sie eingefangen haben, gab es noch einen Bruder, Mutter, ältere Schwestern und deren Kinder. Aber Trixie hatte mit niemandem Kontakt (soweit wir das durch Beobachten beurteilen können). Trixie war alt genug, dass wir sie sofort kastrieren und tätowieren lassen konnten. Also kam sie frisch kastriert und noch etwas verschlafen bei uns an. Das war der einzige Moment in ihrem Leben, in dem wir sie auf den Arm nehmen konnten. Ich versuche es auch jetzt manchmal, aber sie hat eine solche Angst, macht sich ganz steif, dass ich sie sofort wieder runter lasse. Trixie hat auch in diesen Extremsituationen nie versucht zu kratzen oder zu beißen. Aber nach jedem Versuch ist ihr bisschen Vertrauen wieder hin, so dass wir sie nun in Ruhe lassen. Morgens lässt sie sich manchmal streicheln, und dann genießt sie es sogar. Aber selbst dabei muss sie vorsichtig sein, denn die anderen Katzen sind eifersüchtig und jagen sie weg, wenn sie es mitbekommen. Leider kann man als Mensch da nicht eingreifen, denn wenn ich versuche, die anderen Katzen an ihrem Tun zu hindern, bekommt statt dessen Trixie noch mehr Angst. Vor ca 2 Jahren war es noch so schlimm, dass unsere Erstkatze Gini die Trixie nicht nur verjagt, sondern auch gebissen hat, wenn sie sie erwischt hat. Das hat sich zum Glück gelegt. Trotzdem würde ich mir für Trixie von Herzen ein nettes, ruhiges Zuhause ohne, oder nur mit sehr freundlichen anderen Katzen wünschen. Sie hat es so sehr verdient, endlich mal ohne Angst und ständige Vorsicht leben zu können. Nach einer Zeit, die wir so nicht einschätzen können, würde Trixie bestimmt auch gerne verschmust auf einem menschlichen Schoß liegen. Krankheiten sind uns bei ihr nicht bekannt.